Geld zurück für die Pflegefachkräfte
Aktuelles

Geld zurück! – Die wahrscheinlich letzte Unterschriftenaktion von #NOPBKSH

05. April 2021 –

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir wünschen Frohe Ostern und einen fleißigen Osterhasen! Da es den Kammerkritikern angeblich immer nur um die Mitgliedsbeiträge geht werden wir uns heute mit eben jenen Mitgliedsbeiträgen beschäftigen und eine Aktion starten, um die Mitgliedsbeiträge zurückzufordern!

Trotz des hohen Abstimmungsergebnisses von 91,77% für die Auflösung der Pflegeberufekammer ist bis zum 13.04.2021 die Vorabeinstufung für den Kammerbeitrag 2021 auszufüllen, wenn man nicht den Standardbeitrag von 119 Euro bezahlen will. Von der Politik kommt bisher zum Thema Kammer nur wenig Rückmeldung. Wir gehen sehr stark davon aus, dass wir nicht wie die Kollegen aus Niedersachsen unseren Mitgliedsbeitrag erstattet bekommen. Kammerkritiker Stephan Grützner hat sich deshalb bereit erklärt dem Mitgliedsbeitrag 2021 den Kampf anzusagen und gleichzeitig von der Landespolitik die Mitgliedsbeiträge aus 2020 zurückzufordern.

Es ist wohl das letzte mal, dass wir eine Unterschriftenliste starten, wir brauchen dieses mal wirklich viele Unterschriften damit die Politik auf uns hört!

Die Unterschriftenliste könnt ihr hier downloaden.

Verteilt diese bitte großzügig in den Dienstzimmern, an den schwarzen Brettern etc. und sorgt dafür, dass die Pflegefachkräfte aus Schleswig-Holstein nicht für dieses von der Politik gewollte Schauspiel namens Pflegeberufekammer auch noch bezahlen dürfen!

Falls Mitglieder der Pflegeberufekammer hier mitlesen:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, hört auf mit dem JOPBKSH / NOPBKSH Nonsense und boykottiert unsere Aktion nicht. Werft die Unterschriftenlisten nicht in den Müll und hört auf die Pflege zu spalten. Unterstützt tatkräftig die Kolleginnen und Kollegen bei Ihrer gewünschten Form der Selbstverwaltung und Selbstbestimmung und arbeitet konstruktiv mit für Mehr Kollegen und Mehr Gehalt. Unsere Arbeit ist nämlich #NichtSelbstverständlich

Worum wir bitten:

Auch wenn die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein von den Pflegefachkräfte deutlich abgewählt worden ist, so ist Sie weiterhin noch nicht aufgelöst. Auch die Mahnungen, Zahlungsaufforderungen und Beitragsbescheide bleiben rechtskräftig. Der Landtag in Schleswig-Holstein muss jetzt das Pflegeberufekammergesetz zurücknehmen, vorher beginnt die Auflösung der Kammer nicht.

Mit kollegialen Grüßen
Das Adminteam von #NOPBKSH